Herzlich Willkommen auf Blauracke.at!

Der 4. Bezirkstag der Berg-& Naturwacht fand im Trauteum, Trautmannsdorf, Gemeinde Bad Gleichenberg statt. Bezirksleiter Mag. Bernard Wieser freute sich über die zahlreich erschienen Ehrengäste und Berg-& Naturwächter des Bezirkes. 9300 ehrenamtlich geleistete Arbeitsstunden im Zeichen unserer Natur- und Kulturlandschaft, geleistet von 289 Kameraden. Wir gehören zu den fleißigen Bienen im Bezirk und verschönern unsere Landschaft. Wir unterstützen die Behörde in Naturschutzangelegenheiten und im Bereich der Gewässeraufsicht. Es gibt kaum Anzeigen, weil wir zuerst das Gespräch suchen. Die Grundlage dafür ist die Kenntnis der Abläufe im Vulkanland. Daher biete ich selbst Kurse für unsere Kameraden an, die im Bereich Landwirtschaft, Tourismus, Biologie und Geologie ein Grundwissen abdecken sollen, so Bezirksleiter Mag. Bernard Wieser. Wir haben aber noch zahlreiche Experten in unseren Reihen. Unsere 15 Orteinsatzstellen sind über den gesamten Bezirk verteilt. Natürlich brauchen wir auch die Unterstützung der Gemeinden aber wir geben sehr viel zurück. weiterlesen »

 
 
11. April 2018

3. und 4. Klasse der Volksschule Tieschen nach der Auspflanzung

Einer Idee von Bernd Wieser und Martina Niederl aus Laasen folgend stellt Bürgermeister Martin Weber 17 Birnbäume zur Verfügung, die die Volksschüler aus Tieschen auf den Ökoflächen der Zusammenlegung Laasen-Jörgen pflanzen und damit in Besitz nehmen durften. Jedem Schüler sein Birnbaum, dieses Projekt soll die Kinder auch in Zukunft an die Heimatgemeinde binden. Gemeinsam mit ihren Eltern können sie ihren Baum jederzeit besuchen und pflegen. Natürlich dann auch im Herbst die Birnen ernten. weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Jedem Kind seinen Birnbaum
9. April 2018

Die Schüler und Lehrer der 2a NMS Paldau

Welche Funktion hat das Wasser?

Dieser und weiterer Fragen sind wir gemeinsam nachgegangen. Begonnen haben wir beim Wasserkreislauf. Die Energie, die das Wasser aufnimmt, wenn es verdunstet gibt es wieder ab, wenn es auf die Erde zurückfällt. Es transportiert Gebirge in die Meere und schafft neues Land in den Deltagebieten. Wenn dort kein Sediment mehr ankommt, verlieren hunderte Millionen Menschen ihr Land und müssen flüchten. Wenn wir das Wasser aufstauen wird es wärmer. Wärmeres Wasser hat eine schlechtere Sauerstoffbindung und daher auch eine schlechter Qualität. Wir unterscheiden die Flüsse nach ihrer Fliessgeschwindigkeit und teilen sie ein nach den in ihnen lebenden Fischen. Gebirgsflüsse gehören zur Forellen-Region, Alpenvorlandflüsse zur Barbenregion und Tieflandflüsse zur Brachsenregion. Je langsamer das Wasser fließt, desto hochrückiger werden die Fische. Sie passen sich an. weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Wassertag mit der NMS Paldau
7. April 2018

Jeder Einheimische sollte wissen, was ihn so umgibt. Für die Kursteilnehmer waren die gewonnenen Erkenntnisse sicher ein Anlass zu weiteren Kursbesuchen. Mag. Bernd Wieser gab einen Überblick über die geschichtliche Entwicklung des Vulkanlandes:

   

weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Vulkanland-Experte – Geologische Grundlagen
30. März 2018

Reger Andrang herrschte beim diesjährigen Streuobst-Schnittkurs im Naturschaugarten Stainz bei Straden. Zusammen mit dem Obst- Wein- und Gartenbauverein hat der Blaurackenverein eingeladen mit Hans Kern das Streuobstschneiden zu erlernen. Zuvor aber hielt Bernd Wieser noch einen Vortrag über die Tätigkeiten des Vereines im Bereich der Nachzüchtung von Streuobst-Sorten. Dann aber wurden die Obstbäume im Garten geschnitten. Es gab Gelegenheit, selbst Hand an zu legen. Auch der Erzeihungsschnitt bei den neu gesetzten Bäumchen gehörte dazu. weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Streuobst-Schnittkurs 2018