Herzlich Willkommen auf Blauracke.at!

7 Jungvögel bei den Blauracken! Das muss gefeiert werden. Wie üblich stand am 1. August-Sonntag das Blaurackenfest am Programm. Trotz schlechter Wettervorhersagen kamen unsere treuen Mitglieder und Freunde des Blaurackenvereines, um mit uns zu feiern. weiterlesen »

 
 
2. September 2021

Auch wenn es, bedingt durch die Covid 19 Pandemie, gar nicht leicht gemacht wurde – Ende Juni und Anfang Juli konnten noch 10 Schulworkshops über das ausgesprochen erfolgreiche Projekt „Natura 2000 macht Schule“ des Vereins Lebende Erde im Vulkanland ausgetragen werden. Mit Unterstützung vom Land Steiermark, Abteilung für Naturschutz und allgemeinen Umweltschutz, sowie der Europäischen Union wurden unter der Projektleitung durch das Büro Natur aktuell 2021 nochmals mehr als 150 Schüler für die Naturschätze vor ihrer Haustüre begeistert.

Schüler der NMS Gnas, der NMS Bad Radkersburg sowie der VS Tieschen erlebten spannende Ausflüge in die Natur gemeinsam mit erfahrenen Biologen und Naturpädagogen. Claudia und Oliver Gebhardt, Karoline Kreimer Hartmann, Margit Zötsch, Gudrun Tiefenbach- Kaufmann und Andreas Tiefenbach brachten den Schülern und Schülerinnen Spannendes über die geschützten Tiere und Pflanzen unserer Natura 2000 Gebiete näher. Artenvielfalt und Biodiversität waren die Leitthemen dieser Workshops.

Die Kinder haben gelernt was Natura 2000 bedeutet und sogar einige der FFH Schutzgutarten selbst entdecken können – zum Beispiel die streng geschützte Gemeine Bachmuschel, den schön gefärbten Bitterling, den Steinbeisser sowie den Goldsteinbeisser. Spielerisch haben die Schüler der NMS Gnas im Stationenworkshop das Thema Biodiversität erarbeitet, über Fledermäuse und Amphibien gelernt, das Klima erforscht und nicht zuletzt den Gnasbach erkundet. Die Schüler der NMS Bad Radkersburg begaben sich auf die Spuren der Biber um Bad Radkersburg während ihre Kollegen die Artenvielfalt am und im Drauchenbach erkundeten. Die Kinder der VS Tieschen stellten schnell fest wie unterschiedlich die Artenvielfalt in einer bunten Blumenwiese im Vergleich zu einer Monokultur ist. Außerdem stürzten sie sich mit Begeisterung in den Drauchenbach bei Tieschen um verschiedene Natura 2000 Schutzgüter zu entdecken.

Workshop NMS Gnas – Bitterling und Goldsteinbeißer sind FFH- Anhangarten

NMS Gnas am Gnasbach

NMS Gnas beim Fledermausworkshop mit Oli Gebhardt

NMS Bad Radkersburg: Hornissenglasflügler bei der Paarung

NMS Bad Radkersburg am Drauchenbach

Workshop zum Thema Artenvielfalt

Kommentare deaktiviert für Natura 2000 macht Schule
3. Juni 2021

Der Nachtkerzenschwärmer ist einer der seltensten Schmetterlinge Österreichs. Auf einer Magerwiese des Blaurackenvereins bei Straden gelang Bernd Wieser ein Nachweis.

Kommentare deaktiviert für Neue Anhangsart entdeckt
15. April 2021

Fütterung des Weibchens – Baier Michael

Der Wiedehopf ist ein scheuer Geselle. Aber er ist auch sehr anspruchsvoll. Er benutzt sehr geräumige Höhlungen in Bäumen oder Gebäuden, ja auch in Mauern. Der Anflug zum Höhleneingang muss frei sein. Störungen mag er gar nicht. Aber wenn er sich an Menschen gewöhnt hat, dann ist es auch kein Problem. weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Wohnbau für den Wiedehopf
8. März 2021

Rege Beteiligung der Nachbarschaft am Amphibienschutzzaun Saaz und Pöllau

Dank des Einsatzes von James Taferl haben sich zahlreiche Nachbarn der Saazer Teiche und Berg-& Naturwächter von Paldau und Feldbach an der Errichtung von 1 Kilometer Amphibienschutzzaun in Pöllau und Saaz beteiligt. Auch zwei Rückwanderstrecken mit über 400 m wurden gesichert. weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Amphibienzaun in Saaz und Pöllau