Herzlich Willkommen auf Blauracke.at!

Fütterung des Weibchens – Baier Michael

Der Wiedehopf ist ein scheuer Geselle. Aber er ist auch sehr anspruchsvoll. Er benutzt sehr geräumige Höhlungen in Bäumen oder Gebäuden, ja auch in Mauern. Der Anflug zum Höhleneingang muss frei sein. Störungen mag er gar nicht. Aber wenn er sich an Menschen gewöhnt hat, dann ist es auch kein Problem. weiterlesen »

 
 
8. März 2021

Rege Beteiligung der Nachbarschaft am Amphibienschutzzaun Saaz und Pöllau

Dank des Einsatzes von James Taferl haben sich zahlreiche Nachbarn der Saazer Teiche und Berg-& Naturwächter von Paldau und Feldbach an der Errichtung von 1 Kilometer Amphibienschutzzaun in Pöllau und Saaz beteiligt. Auch zwei Rückwanderstrecken mit über 400 m wurden gesichert. weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Amphibienzaun in Saaz und Pöllau
8. März 2021

 

Die Truppe der Berg-& Naturwacht Bad Radkersburg im Amphibien-Einsatz

Die Berg& Naturwächter der Ortsstelle Bad Radkersburg haben auch heuer wieder einen 400 m langen Froschzaun am Pöltner Golfplatzteich aufgestellt. Hilfmittel, wie Traktor und Split wurden von der Marktgemeinde Klöch wieder zur Verfügung gestellt. weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Amphibienzaun in Pölten
3. März 2021

Der verwachsene Biotop Neusetz – eine Ausgleichsmaßnahme für eine neue Straßenanlage in Richtung Neusetzberg

Rechtzeitig vor der Amphibienwanderung wurden im Biotop Neusetz ein Teil der Rohrkolben-Bestände entfernt und somit freie Wasserflächen geschaffen, in denen die Kaulquappen später im Teich leichter zu den warmen Stellen schwimmen können. Die Gemeinde Straden stellt für diese Aktion einen Bagger zur Verfügung. Der Blaurackenverein transportierte den Aushub auf einen seiner Ackerflächen in der Nähe. Der Biotop nützt auch der Gemeinde, die dadurch im Talboden die Vorfluter seltener ausbaggern muss. weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Ausbaggern im Biotop Neusetz
3. März 2021

Im steilen Waldrandbereich ist das Graben einer Trasse für den Zaun sehr mühsam

Mit der MS Gnas wurde wieder ein Amphibenschutzzaun bei den Roth-Teichen in Obergnas/Kohlberg errichtet. Mehr als 2000 Amphibien kreuzen hier die Landesstraße um im Talboden zu laichen. Herbert Ferko organisiert das Sammeln am Zaun. Heuer werden die Tiere wissenschaftlich von den Schülern erhoben. weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Amphibienschutzzaun in Obergnas