Aktuelles aus der Kategorie 'Forschung'

Ausbaggern im Biotop Neusetz

3. März 2021

Der verwachsene Biotop Neusetz – eine Ausgleichsmaßnahme für eine neue Straßenanlage in Richtung Neusetzberg

Rechtzeitig vor der Amphibienwanderung wurden im Biotop Neusetz ein Teil der Rohrkolben-Bestände entfernt und somit freie Wasserflächen geschaffen, in denen die Kaulquappen später im Teich leichter zu den warmen Stellen schwimmen können. Die Gemeinde Straden stellt für diese Aktion einen Bagger zur Verfügung. Der Blaurackenverein transportierte den Aushub auf einen seiner Ackerflächen in der Nähe. Der Biotop nützt auch der Gemeinde, die dadurch im Talboden die Vorfluter seltener ausbaggern muss. Den ganzen Beitrag lesen »

Amphibienschutzzaun in Obergnas

3. März 2021

Im steilen Waldrandbereich ist das Graben einer Trasse für den Zaun sehr mühsam

Mit der MS Gnas wurde wieder ein Amphibenschutzzaun bei den Roth-Teichen in Obergnas/Kohlberg errichtet. Mehr als 2000 Amphibien kreuzen hier die Landesstraße um im Talboden zu laichen. Herbert Ferko organisiert das Sammeln am Zaun. Heuer werden die Tiere wissenschaftlich von den Schülern erhoben. Den ganzen Beitrag lesen »

Amphibienschutz Schiefer-Welten

3. März 2021

Mit der Gruppe der Nachmittagsbetreuung der MS Fehring errichteten wir einen Schutzzaun im Grenzbereich Steiermark/Burgenland an der B 57. Der Zaun wird von einem ehrenamtlichen Burgenländer betreut.

Die Gruppe der Nachmittagsbetreuung Fehring

Das Straßenstück ist eines der verkehrsreichsten im Raabtal. Wir hoffen auf eine Amphibienschutzeinrichtung in diesem Abschnitt. Im dahinterliegenden Talraum liegt das Naturschutzgebiet Hohenbrugger Raab-Altarme. Den ganzen Beitrag lesen »

Amphibienschutzaktion Reith

3. März 2021

Amphibienschutzaktion2021 Reith

Berg& Naturwachtkameraden von Kirchberg/Raab, Paldau und Feldbach, sowie Lehrer der MS Paldau und Oswald, unser guter Geist am Traktor halfen bei der Errichtung der Hin- und Abwanderungsschutzzäune in Reith bei den Reither Teichen. 800 m Zaun wurden aufgestellt. Den ganzen Beitrag lesen »

Forschung und Umsetzung von Schutzmaßnahmen

20. Februar 2021

Primoz zeigt den Kindern ihre Fledermäuse

Seit 2004 verschreibt sich der Blaurackenverein nun auch schon dem Fledermausschutz. Zusammen mit dem Europaweit anerkannten Experten Primoz Presetnik wurden Untersuchungen zur Verbreitung der heimischen Arten angestrebt. Zuletzt wurden diese Untersuchungen auch vom Land Steiermark und mit europäischen Fördermitteln unterstützt. Den ganzen Beitrag lesen »