Aktuelles aus der Kategorie 'LEiV'

Streuobst-Schnittkurs mit Hans Kern

10. März 2019

Streuobst-Gruppe im Naturschaugarten

Im Rahmen der Streuobst-Initiative des Blaurackenvereines wurde auch heuer wieder ein Schnittkurs für die Region angeboten. Mehr als 50 Gartenbesitzer nahmen teil. Bald wird unser Naturschaugarten zu klein werden. Den ganzen Beitrag lesen »

Nistkastenwartung für die Blauracken

7. März 2019

Alois Absenger vor einem Kasten mit vollen Honigwaben

Jederzeit stehen in den Brutgebieten der Blauracke Nisthilfen zur Verfügung. Die zahlreichen Nisthilfen werden jedoch auch von anderen Tieren genutzt und müssen deshalb jährlich gewartet werden. Dazu braucht es auch ein geeignetes Fahrzeug, das uns freundlicherweise Johann Kaufmann aus Krusdorf – WISI 1 – seit vielen Jahren zur Verfügung stellt. Die Inhalte der Kästen werden dokumentiert um mehr über die Nutzer heraus zu finden. Den ganzen Beitrag lesen »

Korbflechterball – einzigartig auf der Welt

7. März 2019

 

Korbflechtermannschaften

Unsere Korbflechter treffen sich nicht nur zum gemeinsamen Flechten in vielen gemütlichen Runden, zur Faschingszeit wird auch getanzt und miteinander gefeiert. Ein Polonaise steht am Beginn des Festes. Beim alljährlichen Korbflechter- und Besenbinderball im Haus der Vulkane wurden auch diesmal lustige Spiele und Wettkämpfe durchgeführt. Es beteiligten sich 4 verschiedenen Korbflechtergruppen aus Stainz bei Straden, Frutten-Gießelsdorf, Gniebing-Weißenbach und Neuhaus am Klausenbach und jede Gruppe brachte auch ein Spiel mit. Von Zielübungen über Geschicklichkeitsbewerbe bis zur feinen Flechttechnik war alles zu sehen. Zwischendurch wurde die Arbeitslosenmusik aktiv und die Korbflechter tanzten im Getreidekorb. Ein Dank gilt dem Online-Magazin Schnappen.at, welches international über unseren Ball berichtete.

In Obergnas wurde abgesperrt

6. März 2019

Gnaser Schüler bei der Arbeit am Amphibienzaun

Die Schüler der NMS Gnas halfen bei der Errichtung des Amphibienschutzzaunes in Obergnas bei den Roth-Teichen. Jährlich wandern hier bis zu 2000 Amphibien. Mit Familie Roth wurde auch eine Verbesserung der Laichteiche besprochen. Die örtliche Polizei sorgte zusätzlich für den Schutz der arbeitenden Schüler. NMS-Lehrer Herbert Ferko betreute die Helfer.

NMS Gnas in Obergnas

Polizei – Freund und Helfer in Obergnas

Bergwächter retten in Pölten Frösche und Kröten

6. März 2019

Bergwächter in Pölten

Die Berg& Naturwacht Bad Radkersburg unter Uschi Radkowitz baute auch heuer wieder in Pölten einen Amphibienschutzzaun. Die Teiche, die neben dem Rotlehmbodenwald liegen locken die Amphibien über die Gemeindestraße. Durch die Golfanlage ist dort vermehrt Verkehrsaufkommen entstanden. Rechtzeitig beginnt daher auch der Schutz für Frösche, Kröten und Molche.

Berg& Naturwacht Bad Radkersburg baut in Pölten Amphibienzaun