Herzlich Willkommen auf Blauracke.at!

Einige Abnehmer der seltenen Streuobstbäume mit dem LEiV-Team

Das vom Europäischen Landwirtschafts-Fond und der Naturschutzabteilung vom Land Steiermark geförderte Streuobstprojekt für die regionalen Europaschutzgebietsgemeinden findet ein großes Echo in der Bevölkerung. Es ist uns gelungen, in nur wenigen Tagen mehr als 50 Abnehmer für die erste Tranche an seltenen hochstämmigen Streuobst-Apfelsorten mit Sämlingsunterlagen zu begeistern. weiterlesen »

 
 
7. März 2019

 

Korbflechtermannschaften

Unsere Korbflechter treffen sich nicht nur zum gemeinsamen Flechten in vielen gemütlichen Runden, zur Faschingszeit wird auch getanzt und miteinander gefeiert. Ein Polonaise steht am Beginn des Festes. Beim alljährlichen Korbflechter- und Besenbinderball im Haus der Vulkane wurden auch diesmal lustige Spiele und Wettkämpfe durchgeführt. Es beteiligten sich 4 verschiedenen Korbflechtergruppen aus Stainz bei Straden, Frutten-Gießelsdorf, Gniebing-Weißenbach und Neuhaus am Klausenbach und jede Gruppe brachte auch ein Spiel mit. Von Zielübungen über Geschicklichkeitsbewerbe bis zur feinen Flechttechnik war alles zu sehen. Zwischendurch wurde die Arbeitslosenmusik aktiv und die Korbflechter tanzten im Getreidekorb. Ein Dank gilt dem Online-Magazin Schnappen.at, welches international über unseren Ball berichtete.

Kommentare deaktiviert für Korbflechterball – einzigartig auf der Welt
6. März 2019

Gnaser Schüler bei der Arbeit am Amphibienzaun

Die Schüler der NMS Gnas halfen bei der Errichtung des Amphibienschutzzaunes in Obergnas bei den Roth-Teichen. Jährlich wandern hier bis zu 2000 Amphibien. Mit Familie Roth wurde auch eine Verbesserung der Laichteiche besprochen. Die örtliche Polizei sorgte zusätzlich für den Schutz der arbeitenden Schüler. NMS-Lehrer Herbert Ferko betreute die Helfer.

NMS Gnas in Obergnas

Polizei – Freund und Helfer in Obergnas

Kommentare deaktiviert für In Obergnas wurde abgesperrt
6. März 2019

Bergwächter in Pölten

Die Berg& Naturwacht Bad Radkersburg unter Uschi Radkowitz baute auch heuer wieder in Pölten einen Amphibienschutzzaun. Die Teiche, die neben dem Rotlehmbodenwald liegen locken die Amphibien über die Gemeindestraße. Durch die Golfanlage ist dort vermehrt Verkehrsaufkommen entstanden. Rechtzeitig beginnt daher auch der Schutz für Frösche, Kröten und Molche.

Berg& Naturwacht Bad Radkersburg baut in Pölten Amphibienzaun

Kommentare deaktiviert für Bergwächter retten in Pölten Frösche und Kröten
6. März 2019

NMS Fehring in Schiefer

Die Schüler der 3. Klassen der NMS Fehring haben zusammen mit ihrer Lehrerin Regina Halbedel und Koordinator Bernd Wieser an der Bundeslandgrenze in Schiefer/Welten neben der B 57 einen Amphibienschutzzaun errichtet. Nach der Arbeit gab es noch eine Exkursion in das Naturschutzgebiet an der Raab, wohin auch die geretteten Amphibien wandern. Dort konnten die Schüler schon allerhand beobachten. Biberrutschen, Spechte im Balzrausch, Ringelnattern, Kormorane oder Graureiher. Die Natürlichkeit des Gebiete gefiel den Schülern sehr.

Exkursion in die Raabauen bei Schiefer

Kommentare deaktiviert für NMS Fehring rettet Frösche in Schiefer
4. März 2019

Die Anrainer von den Saazer Teichen halfen heuer den Amphibienschutzzaun aufzubauen

In 20 Jahren gab es das noch nicht und umso schöner ist es nun. Die Nachbarn des Saazer Teiches haben sich zusammengefunden um die Amphibienwanderung zu den Teichen zu sichern. Dazu gab es noch eine große Initiative zur Befüllung der Teiche, nachdem heuer kein Pächter für die Teiche gefunden werden konnte. Mit Hilfe des Naturschutzbeauftragten Mag. Hans Pfeiler konnte von der Landesregierung mit einer Sofortmaßnahme ein Teich angepachtet werden. Die Berg- und Naturwächter von Paldau organisierten die Befüllung des kleinen Erlenteiches und schon war ein Laichgewässer vorhanden.

Der Saazer Bach wurde zur Befüllung des Erlenteiches angestaut

Kommentare deaktiviert für Saazer Bevölkerung hilft mit beim Krötenzaun