In Obergnas haben Kröten den Vorrang

28. Februar 2014
Jetzt haben alle eine Pause verdient

Jetzt haben alle eine Pause verdient

Ja, auch in Obergnas steht wieder ein Amphibienzaun. Zwischen Wald und Roth-Teichen bauten die Gnaser Mittelschüler an der Anlage unter der Leitung von Maria Altenburger. Jährlich wechseln hier über 2000 Tiere die Straße auf 200 m Länge. Die Schüler haben auch schon die ersten Teichmolche gesehen, die ihnen von Bernd Wieser, dem Koordinator der jährlichen Amphibienschutzaktion im Bezirk Südoststeiermark gezeigt wurden. Schade, dass es an den Straßen keine fixen Einrichtungen für die Tierwelt gibt. Es werden jährlich Millionen Tiere auf unseren Straßen getötet. Für deren Schutz gibt es kein Geld. Den ganzen Beitrag lesen »