Ausgleichsbiotop eingefordert und umgesetzt

17. Mai 2014
Polier Fabian auf der Baustelle

Polier Fabian auf der Baustelle – das obere Becken ist schon voll gelaufen

Ein Gefahrenpunkt an der B 66 in Hof/Straden mußte entfernt werden. Deshalb wurde eine neue Straße geplant und die alten Straßen zurückgebaut. Da jedoch neue Flächen im Hang versiegelt wurden und es zu zusätzlichen Regenwasserabflüssen kommen sollte, wurde von Seiten der Gebietsbetreuung ein Auffangbiotop eingefordert. Dieser Forderung wurde stattgegeben, da ein Restgrundstück im Kreuzungsbereich zur B 66 übrig geblieben war. Der Vorschlag von Mag. Bernard Wieser, ein flaches Auffangbecken für Regenwasser zu bilden und damit die Schlämme zurückzuhalten, die hier von den Ackerlächen in Hanglage abgeschwemmt werden, wurde angenommen. Aus einem geplanten Becken wurden zwei gemacht. Schon nach den ersten Regenfällen waren die Auffangbecken voll und erfüllten ihren Zweck. Langsam verdunstet dieses Wasser wieder oder dringt in das Erdreich ein und schafft neue Retentionsvolumen. Der Schlamm, der sonst über die Vorfluter in den Sulzbach abgeführt werden würde, bleibt zurück und die Fischwelt von zusätzlichem Nährstoffeintrag verschont. Damit im Becken keine Fischzucht geschieht, wurde ein sehr niedriger Wasserstand gewählt. Gerade richtig, um im Frühjahr Laichmöglichkeiten für Amphibien zu schaffen und neue lebensräume für Flachwasserpflanzen, Libellen und andere Wassertiere. Den ganzen Beitrag lesen »