UNESCO – Auszeichnung für ein altes regionales Handwerk

19. März 2013

Die österreichische UNESCO – Komission hat, nach einem Antrag von Obmann Karl Lenz um die Aufnahme des Korbflechtens und Besenbindens in das Immaterielle Kulturerbe, die Korbflechter des Blaurackenvereines und der Region (Gniebing-Weißenbach, sowie Frutten-Gießelsdorf) mit der Aufnahme ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird an einem gesonderten Termin in Salzburg übergeben werden. Die Fahrt dorthin wird der Verein L.E.i.V. organisieren. Gestern gab es eine Pressekonferenz in Stainz bei Straden. nach dem Steirischen Volkskulturpreis im Jahre 2004 ist dies nun erneut eine hohe Auszeichnung für die Korbflechter rund um Leopold Riedrich. Den ganzen Beitrag lesen »