Wohnbau für den Wiedehopf

15. April 2021

Fütterung des Weibchens – Baier Michael

Der Wiedehopf ist ein scheuer Geselle. Aber er ist auch sehr anspruchsvoll. Er benutzt sehr geräumige Höhlungen in Bäumen oder Gebäuden, ja auch in Mauern. Der Anflug zum Höhleneingang muss frei sein. Störungen mag er gar nicht. Aber wenn er sich an Menschen gewöhnt hat, dann ist es auch kein Problem. Den ganzen Beitrag lesen »

Ameisenuntersuchungen 2020 abgeschlossen

5. Dezember 2020

Bei den Ameisenuntersuchungen ging es um das bisher in Forschungsarbeiten kaum beachtete Insekten-Biomassepotential in Grünlandflächen. Auf ausgewählten Versuchsflächen mit hoher Biodiversität (vorwiegend Halbtrockenrasen, aber auch Tal-Magerwiesen) sollten über die Völkerdichten von allen vorkommenden Ameisenarten die Insekten-Biomasse einer Wiese ermittelt werden, bzw. Grundlagendaten dafür gefunden werden. Herbert Wagner lieferte dazu eine für unsere Region fundamentale Erststudie.

So kommen wir auf Werte von 50 bis 160 Kilogramm Ameisen/ha. Erst dadurch wird deutlich, welche Bedeutung alte ungedüngte Wiesen für die Nahrungsketten darstellen.

 

Greencamp

4. August 2020

Sightseeing in Feldbach

Die Vereinswiesen sind steil und das Heu muss oft weit befördert werden, bevor es die Maschinen weiter bearbeiten können. Seit 5 Jahren helfen Studenten und junge Erwachsene bei dieser anstrengenden Arbeit für 2 Wochen im Hochsommer. Auch heuer waren wieder 9 Teilnehmer des Greencamps über den Verein Grenzenlos beim Blaurackenverein tätig. Unter strenger Einhaltung der Corona-Maßnahmen gab es einiges zu tun. Neben den Arbeiten wurden auch traditionelle Tätigkeiten begutachtet und geübt. So z. B.: das Sensen dengeln oder das Körbe flechten. Eine Rundreise im Bezirk zu den markanten Punkten und eine Rafting-Tour auf der Mur lockerten das Programm etwas auf. Die wissenschaftlichen Arbeiten des Vereines fanden ebenso großes Interesse bei den Teilnehmern. Den ganzen Beitrag lesen »

Fledermaus zu Haus

4. August 2020

Beratung schafft Vertrauen

Ein Aufruf an die Bevölkerung des Bezirkes Südoststeiermark soll dazu beitragen, dass einerseits Hauseigentümer oder Mieter zum Thema Fledermäuse im oder am Haus Informationen erhalten, wie sie am Besten damit umgehen können, aber auch zum besseren Verständnis über die Verbreitung von Fledermäusen in der Region führen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kronprinz-Bäume erhielten einen LEiV-Schnitt

23. Februar 2020

An zwei Tagen wurden die Streuobstbäume des „Vulkanland Kronprinzen“, Ing. Alexander Krems aus Unterweißenbach geschnitten. Hier wird Streuobst noch ein Wert beigemessen, was sich auch in der Vielzahl der Bäume niederschlägt, sodass es auch nach 2 Tagen Arbeit immer noch ausreichend ungeschnittene Bäume gibt. Den ganzen Beitrag lesen »