Velebit – 4. Tag/ Teil 2: Im Bärenwaisenhaus von Kuterevo

9. Juni 2012

Landschaft um Kuterevo

Wir haben den Berg verlassen und uns von Ante verabschiedet, der sehr gut für uns gesorgt hatte. Unser nächstes Ziel ist die Nationalparkverwaltung in Krasno. Dort angekommen stehen wir allerdings vor dem Problem, dass man gerade Pause macht und keine Zeit für uns hat. Also setzen wir die Reise fort zum nächsten Ziel, dem Bärenwaisenhaus in Kuterevo. Insgesamt 1000 Bären soll es in Kroatien geben. Vielen wurde durch die neue Autobahn nach Split der Lebensraum durchtrennt. Es gibt aber trotzdem viel mehr Akzeptanz für die Bären als z. B.: in Österreich, wo schon das Auftreten eines einzelnen Bären zu Aufruhr führt. Wir waren natürlich schon sehr gespannt, was uns da erwarten würde. Doch bevor wir nach Kuterevo finden, verfransen wir uns und außerdem verliert unser Transportfahrzeug eine Radschraube. Nach kurzer Irrfahrt drehen wir um und finden schließlich das Bergdorf, abgeschiedener, wie es kaum sein kann. Eine Reihe von kleinen Dolinen durchzieht das Tal. In jeder Doline findet man einen Acker oder eine eingezäunte Weidefläche. Die sehr kleinräumigen Strukturen sind reizend. Zwischen den Dolinen stehen die Häuser. Den ganzen Beitrag lesen »