Vom Birnen brennen in der Ettl-Schmiedn

26. November 2011

Natürlich wissen wir ganz genau, dass Alkohol nicht unbedingt das gesündeste Lebensmittel ist. Trotzdem erzeugen wir aus den Früchten unserer Landwirtschaft Most, Wein und eben auch verschiedene Brände, die wir bei verschiedenen Anlässen auch konsumieren. Das gute Streuobst auf den Wiesen zu belassen, ist uns einfach zu schade. Deswegen wurde auch heuer wieder eingemaischt und gebrannt. Wir bedanken uns bei Ulli und Hans aus Federlshausen, wo wir eine angenehme Unterkunft für das Brennen vorfanden. Zahlreiche Gäste konnte wir begrüßen. Das alte Handwerk ist halt noch immer ein Anziehungsmagnet. Morgen am Samstag geht das Brennen ins Finale. Zwischen 10 und 16 Uhr werden wir den Brand abschließen. Für unsere Gäste gibt es eine gute Jause und natürlich auch eine Kostprobe des heurigen Brandes. Den ganzen Beitrag lesen »