Im Wald da regt sich was

3. April 2012

In den Gräben der Südoststeiermark ist immer was los. Deshalb gehe ich ganz tief hinein, um mir die Natur rein zu ziehen. Da blühen schon die Sumpfdotterblumen, dort wächst eine Hundsflechte am Baum und ein Rudel Rehe wechseln im schnellen Lauf die Talseiten. Ein Hase äst im Frühlingsgemüse und ein Eichkätzchen jagd von Baum zu Baum. Der Kleiber pfeift mir was und ein Aurorafalter flattert entlang des Waldweges.
Da kommt plötzlich eine Läuferin des Wegs und der ganze Spuk ist vorbei. Nicht dass ich hier nicht auch stören würde, aber ich war ja wegen der Natur gekommen und habe mich ruhig und unauffällig verhalten. Die Frau da hat ja nur ihr eigenes Sportlerverlangen befriedigt, das hätte sie an der Gemeindestraße auch machen können, oder?
Ja der Wald, der gehört allen. Den Waldbesitzern, den Wasserversorgern, den Jägern, den Mountainbikern, den Wanderern, den Läufern und auch den Naturliebhabern. So soll es auch sein. Und alle sollten auch daran denken, dass sie hier in einem Naturresservoir sind. Den ganzen Beitrag lesen »