Ackerbohnen-Getreidemischanbau auf unseren Bioackerflächer

25. März 2012

Derzeit haben wir 13 Bioäcker mit Bohnen-Getreidegemischen und Wintergersten bebaut. Die Fruchtfolge lautet auf Bohnen-Getreidegemisch, Begrünung, Winterfrucht, Brache. Die Brachen benötigen einige Vogelarten als Brut- und Nahrungsflächen. Inmitten des intensiven Maisbaus sind diese Flächen wertvolle Rückzugsräume für die Natur. Unser Hauptziel ist die Wiederentwicklung von Brachen mit Bodengarezeigern, wie Taubnesseln, Ackergauchheil, Franzosenkraut, Sauerklee, Ehrenpreis-Arten und co. In den Getreideäckern können sich Kornblumen, Venus-Frauenspiegel oder Ackerrittersporn ansiedeln. Dafür haben wir auch verschiedene Böden zur Verfügung. Diese bilden dann auch gleichzeitig die Nahrungsgundlage für Hummeln im Frühjahr und Sommer. Durch die Bodenverdichtung und jahrelange Maisfruchtfolge sind die Bodengarezeiger fast völlig aus unseren Ackerbaugebieten verschwunden. Den ganzen Beitrag lesen »