Frühling kommt bald!

10. März 2013

Jetzt geht es mit riesigen Schritten in den Frühling hinein. Die Sonne hatte schon einmal ihre volle Kraft entfaltet und zusammen mit einer Südströmung waren annähernd 20°C am Thermometer abzulesen. Frühlingshochwässer waren die Folge. Wenn man am Morgen die Fenster öffnet, wird man voll getroffen vom Vogelgezwitscher. Ein Blick in den Garten zeigt uns wieder einmal, dass der früheste Frühling in Österreich noch immer in der Südoststeiermark beginnt. Die Krokusblüte verzaubert die graue regennasse Bodenmasse, noch bevor das Grasgrün durchschimmert in einen bunten Teppich. Schneeglöckchen mußten heuer länger warten, doch jetzt sind sie allesamt hervorgesprossen. In den Murauen blüht es um die Wette. Frühlingsknotenblumen und Schneeglöckchen, Illyrischer Krokus und bald auch die anderen Frühlingsgeophyten, wie der Gelbstern, der Blaustern, das Scharbockskraut oder das Buschwindröschen. Die Eulenvögel balzen ebenso, wie die Spechte, die Kleiber, die Meisen, Ringeltauben, Eichelhäher, Buchfinken und wie sie alle heißen. Die Amphibien wandern schon. Die Krötenmännchen warten leider auf der Straße, wo sie einen günstigen Überblick auf die anwandernden Weibchen haben. Das kosten tausende das Leben. Wenn es jetzt abends regnet, dann bitte bleiben sie zu Hause um der Tiere willen.