Ramsarwanderung an der Mur in Podturen – Kroatien

3. Februar 2020

Busgruppe aus der Steiermark

Bei Sonnenschein und warmen 15 °Celsius fand die diesjährige Ramsar Wanderung in dem kleinen Grenzort Podturen in Kroatien an der Mur ihren Ausgangspunkt. Über 700 Wanderer haben die Organisatoren sichtlich überrascht. Auch aus der Steiermark kamen fast 100 Teilnehmer. Schon während der Busfahrt erklärten Naturpark Direktorin Stanka Dessnik und LEiV-Geschäftsführer Mag. Bernard Wieser vom Internationalen Murschutzkomitee, warum dieser Tag so wichtig für uns Menschen ist. Der Klimawandel hängt weltweit auch mit dem Absinken der Oberflächen-nahen Grundwässer ab und wir haben in den letzten 150 Jahren diese Feuchtflächen weltweit um 85 % reduziert. Den ganzen Beitrag lesen »

Murwanderung

7. Januar 2018

Warum werden die Anliegen der Naturschützer von der Öffentlichkeit nicht wahrgenommen? Der Grund liegt in der medialen Berichterstattung. Wenn es darum geht, Argumente für die Natürlichkeit von Lebensräumen den wirtschaftlichen Überlegungen voranzustellen, wird meistens nur über Personen berichtet, die sich profilieren wollen und nicht über die Sachlage selbst, zumindest zeigt sich dass in über 90% der Artikel über heimische Kraftwerksprojekte. Lippenbekenntnisse der Politik zum Stopp des Artenverlustes seit 2 Jahren stehen nun wieder neuen Bestrebungen entgegen, die restlichen 5 % Fließwasserstrecken ebenfalls noch zu verbauen und dabei handelt es sich fast ausschließlich um rechtliche Naturschutzgebiete.

Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass sich noch immer lokale Politiker der Tragweite ihrer Aussagen nicht bewußt sind, wenn sie auch nur einen Spalt offen lassen für die Lobbiisten der Wasserkraftwerke. Wenn sich im Murtal ein Bürgermeister mit den gesunkene Grundwasserständen einen Ausbau der Wasserkraft zur Hebung dieser wünscht, dann hat er seine Hausaufgaben leider noch immer nicht gemacht. Seit Jahrzehnten finden Gewässerenquetten statt, die auf die Funktionalität der Gewässer hinweisen, auf die Vorteile der offenen Fliessstrecken für Grundwasser, Wald- und Landwirtschaft und natürlich für das ökologische Gleichgewicht und das Kleinklima.

In Slowenien, ab Trate gab es nun wiederholt eine Wanderung der Murschützer mit einer groß angelegten Informationsoffensive für die Bürger, die Medien und die Lokalpolitiker. Über 300 Wanderer kamen trotz weicher Bodenbedingungen in die Au und blieben bis lange in den Nachmittag hinein in Sladki Vrh um den Kommentaren der Ökologen und Bürgermeister zu lauschen. Das Resumee, in Slowenien ist man sich der Sachlage bewußt, in Österreich leider noch immer nicht. Den ganzen Beitrag lesen »

Weltwassertag – Vortrag in Hauptschule Paldau

20. März 2013

Die Hauptschule Paldau hat eine Woche lang den Weltwassertag – das Jahr der Wasserkooperationen – zum Thema. Beiträge rund um das Thema Wasser werden behandelt. Dies war auch ein Grund um Mag. Bernard Wieser einzuladen, um über die ökologischen Aspekte des Wassers zu sprechen. Dabei gelang es ihm, eine Verbindung von weltweiten Zusammenhängen mit unseren regionalen Verhältnissen zu machen. Die Verteilung des Wassers auf der Erde, der Anteil des Trinkwassers, der Einfluss der Sonne auf unser Wasser, die großen Meeresströmungen und ihre Motoren, die Eiszeiten und ihre Auswirkungen auf unsere Fauna und Flora, der Regen und die Energie, die im Wasser steckt, das alles waren Themen, die spannend für die Schüler waren und bei denen das Mitdenken und die Mitarbeit gefragt war.

Den zweiten Teil widmete Bernd Wieser den Tieren und Pflanzen rund um das Wasser. Warum Flüsse nicht geradeaus fließen – die Erde dreht sich und Wasser ist träge. Wie regulierte Flüsse sich einsenken und den Grundwasserhaushalt verändern und wozu Grundwasser eigentlich von Nutzen ist? Trinkwasservorräte, Wärmeregulation, Pflanzenwachstum, usw. Wie sich das fehlende Grundwasser auf die Auwälder und das Laichverhalten der Fische auswirkt. Welche Fischarten unsere Flüsse, Altarme und Teiche besiedeln? Beispiele von Insekten, die im Wasser leben, von Vogelarten, die an das Wasser gebunden sind und schließlich die laufende Amphibienakion waren Themen im zweiten Abschnitt. Den ganzen Beitrag lesen »