Amphibienschutz in Schiefer bei Fehring

4. März 2017

Die Güssinger Bundesstraße trennt den Wald von den Hohenbrugger und Schieferer Raab-Altarmen und daher auch den Sommerlebensraum von den Laichräumen der Amphibien im Raabtal. Etwa 15.000 Fahrzeuge passieren diesen Streckenabschnitt täglich. Sowohl auf burgenländischer als auch auf steirischer Seite werden seit fast 20 Jahren Amphibienschutzzäune aufgestellt, die die Tiere vor dem Verkehr schützen. Die NMS Fehring mit Franz Unger arbeitet zusammen mit Bernd Wieser an einem Stück Amphibienzaun in Schiefer. Danach gab es noch eine Exkursion in das Naturschutzgebiet an der Raab, wo Bernd Wieser die einzelnen Altarme, die Fischaufstiegshilfe beim Hohenbrugger Wasserkraftwerk, die Tschartakke und die Pflanzungen vorstellt, die in den letzten 18 Jahren über die Aktion Mein Quadratmeter Raabtal hier neu entstanden sind. Den ganzen Beitrag lesen »

An der Autofront

10. März 2016

VortragDSC_8093

Die Güssinger Bundesstraße ist wohl die meistbefahrene Straße im Bezirk mit 20.000 Fahrzeugen am Tag. Da kommt nichts mehr heil drüber. Deshalb ist es ein Gebot der Stunde Schutzzäune für die Amphibien zu errichten, die von Welten ins Naturschutzgebiet zu den Hohenbrugger Altarmen wandern. Leider hat man beim Bau der Straßen nicht an die Tiere gedacht. Doch die Schüler der NMS Fehring sind mit Freude und Spaß an der Sache dran. So ein Außeneinsatz bleibt im Gedächtnis erhalten. Und gedient ist damit einer guten Sache auch. Den ganzen Beitrag lesen »