Pilzkurs im Fisswald

21. September 2015

VortragDSC_4722

Über 800 Pilzarten konnten im Fisswald bisher festgestellt werden und immer wieder kommen neue Arten hinzu. An die 300 Arten sind für Speisezwecke geeignet. Es ist also Zeit genauer hinzuschauen und wiederholt mit einem Pilzkurs die Menschen in die Geheimnisse der Pilzkunde einzuweihen. Die häufigste Frage: Ist dieser Pilz essbar? Das läßt sich nur dann für sich selbst beantworten, wenn man die giftigen Pilze gut kennt. Deshalb wurde bei der Imkerei Rauch eine Ausstellung über Gift- und Speisepilze, über die 10 häufigsten Pilze des Fisswaldes und über die typischen Lebensraumvertreter errichtet. Die Funde, die bei der Pilzexkursion gemacht wurden, ergänzten die Ausstellung. Zu guter letzt wurden einige, den meisten unbekannte Pilze gebraten und verkostet. Z. B.: Schiefknolliger Champignon, Buchen-Schleimrübling, Eichen-Rotkappe, Amethyst-Pfifferling, Herbst-Rotfußröhrling und Krause Glucke. Trotz trockener Witterung wurden über 50 Arten gefunden. Den ganzen Beitrag lesen »

So war es heute in Wenigzell beim Schwammerlkurs!

29. September 2012

Karoline Kreimer-Hartmann von der Naturparkakademie und Mag. Emanuel Trummer – Gebietsbetreuer des Europaschutzgebietes Jogel- und Wechselland begrüßten die 33 Teilnehmer der Pilzexkursion auf der Bratlalm und die beiden Kursleiter Heinz Prelicz und Bernd Wieser. Nach einer kurzen Einweisung in die Sammelpraxis und in die Schutzgüter des Europaschutzgebietes ging es zur Tat und in den Wald zum Sammeln. Den ganzen Beitrag lesen »