Nachruf Josef Plaschg

29. Dezember 2020

Unser Josef Plaschg ist nach schwerer Krankheit im 63. Lebensjahr am Heiligen Abend von uns gegangen. Seit den Anfängen unseres Vereines hat er uns bei unseren Ausflügen betreut und gefahren. Er hat viel positive Werbung für den Verein gemacht und selbst an zahlreichen Projekten mitgewirkt. Mit seiner Kamera hat er viele unserer Ausflüge aus seinem Blickwinkel eingefangen. Hier ein paar Erinnerungen an Sepp Plaschg.

Vogelkundliche Exkursion am Rosenberg 2016

Ausflug zum Grünen See 2016

Ausflug in die Wachau 2015

Herbstausflug nach Slowenien 2014

Gemütlich beim Blaurackenfest 2014

Ausflug zur Schwarzen Sulm 2013

Klänge der Natur – Der Film geht ins Finale

18. April 2013

Das „making off“ zur naturschutztouristischen Attraktion Klänge der Natur mit der Gleichenberger Bahn durch das Europaschutzgebiet Südoststeirisches Hügelland wird nun bald abgedreht. Am Sonntag während der Generalprobe werden die letzten Aufnahmen gemacht. Zuvor wurde noch im Studio von Oliver Haas an den Naturstimmen gefeilt und Filmaufnahmen mit den Initiatoren gemacht, die ebenfalls im Film kurze Statements abgeben werden. Das dies keine einfache Sache war, zeigt schon die fast drei stündige Aufnahmezeit. Zu laut ist es in unserer Welt am Sonntag. Bernd Wieser und Josef Plaschg haben aber auch diese Prüfung gemeistert. Den ganzen Beitrag lesen »

Pressekonferenz mit SiegerKindern

1. Dezember 2012

Aus dem Schülerwettbewerb Klänge der Natur sind 4 SiegerInnen hervorgegangen. Diese wurden nun am Gleichenberger Landesbahnhof der Presse vorgestellt. Die stolzen Eltern, Schulleiter und Lehrer waren ebenfalls anwesend und den Kindern ihre Anerkennung zu zeigen. Wie das Projekt nun weitergeht, wurde von Mag. Bernard Wieser und Josef Plaschg erklärt. Alle warten schon gespannt auf die ersten Aufnahmen, die im Zug dann abgespielt werden. Oliver Haas beschenkte die SiegerInnen mit BEAST-Leibchen. BEAST ist einer seiner letzten Science-Fiction-Filme, welcher ebenfalls in der Steiermark spielt. Zur Zeit dreht Oliver Haas mit seinem Team FlyOli schon wieder einen neuen Film. Trotzdem hatte er Zeit für die Pressekonferenz. In seinem Studio in Feldbach werden die Kinder die Bänder zu den Klängen der Natur entlang der Gleichenberger Bahn besprechen. Den ganzen Beitrag lesen »

Klänge der Natur – Stimmen für den Zug – Wettbewerb an 2 Schulen

9. November 2012

Schüler der neuen Mittelschulen in Feldbach und Bad Gleichenberg haben an einem Wettbewerb zum Projekt „Klänge der Natur“ teilgenommen. In diesem Projekt geht es um Naturaufnahmen, die im Regionalzug Feldbach-Bad Gleichenberg abgespielt und mit ergänzenden Texten im Wagon besprochen werden. Der Fahrgast hat den Genuss des Naturerlebnisses nicht nur optisch, sondern auch akustisch. Stimmen, die im Zug gut hörbar sind, findet man nach Projektkoordinator Bernd Wieser am Besten in den neuen Mittelschulen. Die beiden Schulen von Feldbach (ehemalige Sporthauptschule) und Bad Gleichenberg haben ihre Schüler auf diesen Wettbewerb vorbereitet. Heute fanden die Vorsprechen statt. Die Schüler haben in den letzten Wochen und Tagen geübt und gaben ihr Bestes. Doch konnten nur wenige ausgewählt werden, die den klanglichen Anforderungen genügten. Das Ergebnis wird bald fest stehen. Die Juroren Josef Plaschg, Gleichenberger Landesbahn, Oli Haas, Fly Oli-Production und Bernd Wieser, Verein L.E.i.V. waren jedenfalls von den Leistungen aller Schüler positiv überrascht und haben nun die Qual der Wahl. Das Kamera-Team von Fly-Oli hat die Vorsprechen aufgezeichnet und wird Ausschnitte davon in einem Film über das Projekt im nächsten Jahr bei der 1. Vorstellung wiedergeben. Den ganzen Beitrag lesen »

Josef Plasch sen. gestorben!!

23. Oktober 2012

Unser Gründungsmitglied und Pressereferent Josef Plaschg aus Hof bei Straden starb im 88. Lebensjahr unverhofft und plötzlich. Er hat unsere Arbeit stets unterstützt und zahlreiche Artikel veröffentlicht, in denen die Wichtigkeit unseres Tuns hervorgehoben wurde. Er versäumte keine Mitgliederversammlung und kein Blaurackenfest und war oft zu Gast bei kleineren Veranstaltungen. Er diskutierte leidenschaftlich über politische Themen und verschaffte seiner Meinung Gehör in zahlreichen Leserbriefen. Josef Plaschg gehörte zur Region wie die Vulkanberge selbst.

Wir, Mitarbeiter und Vorstandsmitglieder vom Blaurackenverein L.E.i.V. bedauern zu tiefst deinen Tod.