Biotopkennzeichnung

12. April 2012

Die geförderten Wiesenflächen müssen eine Kennzeichnung tragen. Dazu gibt es das Biotopschild des Landes Steiermark. Auf unsere Biotope sind wir besonders stolz. Sie beinhalten nicht nur seltene Pflanzen, Tiere und Pilze, sie sind auch landschaftlich von großer Bedeutung. Die zahlreichen kleinen Flächen bilden einen Biotopverbund inmitten der intensiven Landwirtschaft, einen Rückzugsraum für Nützlinge und Niederwild. Der Verein L.E.i.V. schützt die Artendiversität auf über 130 ha Fläche im Rahmen seines landwirtschaftlichen Betriebes. Darüber hinaus sind 500 Landwirte mit ca. 1200 ha im Europaschutzgebiet Südoststeirisches Hügelland in den Förderprogrammen für Naturschutz und tragen durch ihre Pflegearbeiten zur Erhaltung der Biotope bei.

Eine Veranstaltung für Wiesenbesitzer findet am 15. Mai 2012 im Trauteum in Trautmannsdorf statt. Es geht um die alternativen Nutzungsformen des Grünlandes. Internationale Vortragende werden informieren. Es sind alle recht herzlich eingeladen diese Veranstaltung zu besuchen.