Rangertour mit B&N Bezirksgruppe Graz

3. Juli 2019

Wiesen schauen im Streuobstgarten

Einen Tag mit LEiV-Geschäftsführer Mag. Bernard Wieser auf den LEiV-Pachtflächen verbrachte die Bezirksstelle der B&N Graz im Südoststeirischen Hügelland. Prioritäre Zielsetzungen im NATURA2000 Gebiet mit der Erhaltung der Freiland-Lebensräume für die Blauracke aber auch für 600 Kräuter und über 100 Gräserarten und die gesetzten Maßnahmen standen am Vormittagsprogramm. Der LEiV-Betrieb umfaßt 130 ha Landwirtschaft, derzeit 8 Artenschutzprojekte und die Öffentlichkeitsarbeit dazu. Außerdem findet laufend Forschung statt. Junge und versierte Forscher tragen ihren Anteil am Naturführer Vulkanland bei, mittlerweile ein Standardwerk für Wanderer im Vulkanland. Den ganzen Beitrag lesen »

Jubiläum 10. BAT-NIGHT in Klöch

25. Juni 2018

Renate Laller erhält die Urkunde Fledermaus willkommen von KffÖ-Obmann Klaus Krainer

Eine Jubiläumsausgabe (10. Mal) der erfolgreichen BAT-Night fand am 16. Juni in der Klöcher Vinothek statt.

Die Österreichische Fledermaus-Hilfs-Organisation KffÖ nahm dies zum Anlass, die verdienten Fledermausschützer, den Verein LEiV, Mag. Bernd Wieser, die Berg & Naturwacht Bad Radkersburg und die Pastoralassistentin Renate Laller sowie den Quartiergeber, die Römisch-Katholische Kirche, Dechanat St. Peter am Ottersbach mit dem Preis „Fledermaus willkommen“ auszuzeichnen. Die Plakette weist Gebäude aus, in denen die Fledermauswochenstuben geschützt werden. Den ganzen Beitrag lesen »

Dachstuhlreinigung in Klöch

3. Februar 2018

Seit 2004 wird nun schon der Dachstuhl des Pfarrhofes in Klöch von Ehrenamtlichen der Berg- und Naturwacht Radkersburg und dem Blaurackenverein gereinigt. Auch diesmal waren wieder 6 Helfer bereit, den Guano der Fledermäuse aus dem vergangenen Jahr zu entfernen.  Unterstützt wurde die Aktion wieder durch Bgm. Dupona von der Marktgemeinde Klöch, dem die Fledermäuse ein wichtiges Anliegen sind. Den ganzen Beitrag lesen »

BAT-NIGHT in Klöch

11. Juni 2017

2 hervorragende Vortragende, Oliver Gebhard (re) aus Graz und Primoz Presetnik (mi) aus Laibach haben gestern bei der Bat-Night in Klöch das Neueste aus der Fledermausforschung weltweit und auch regional vorgetragen. Es ist ein Glück, dass es diese Vernetzung zwischen Forschern und Naturschützern gibt und die Zusammenarbeit hat schon Tradition. Der Grund dafür war ursprünglich die Erweiterung des Klöcher Steinbruches, bei der die Bevölkerung eine Umweltverträglichkeitsprüfung verlangte und Primoz Presetnik den Teil der Fledermäuse erforschte. Seit 2004 gibt es eine gedeihliche Zusammenarbeit im Rahmen der Aktion Beserlgeld für Fledermäuse. Es wurden über 100 private Wochenstuben ausgesucht und die Leute beraten. Mit der Pfarre gibt es ein Übereinkommen, dass die Pflege des Pfarrhofes Klöch von Freiwilligen der Berg- und Naturwacht und vom Blaurackenverein übernommen wird und im Gegenzug niemand Umbauarbeiten oder Sonstiges im Dachstuhl durchführt, was für die mittlerweile größte steirische Wochenstube mit schon fast 3000 Fledermäusen vom erheblichen Nachteil wäre. Auch Bürgermeister Dupona ist eingebunden und freut sich über diese Natur-Attraktion im eigenen Dorf. Den ganzen Beitrag lesen »

Einsatz in der Fledermauswochenstube

6. Februar 2017

 

Es war wieder einmal soweit. Der Berg & Naturwächter der Ortseinsatzstelle Bad Radkersburg und Bernd Wieser vom Blaurackenverein habe die Wochenstube im Klöcher Pfarrhof gemeinsam gereinigt und über 250 kg Guano geerntet. Bgm Dupona holte den Guano ab. Jetzt ist er bei der Gemeinde Klöch erhältlich. Der wertvolle Dünger wird Säckeweise verkauft. Die einnahmen kommen den Aktivitäten der Berg & Naturwacht zu Gute. Anschließend an die Aktion gab es eine Einladung des Herrn Bürgermeisters auf ein Gulasch im GH Palz.

Zwergfledermäuse aktiv in Deutsch Haseldorf

Aktive Zwergfledermäuse wurden in Deutsch Haseldorf im Haus der Familie Schober entdeckt. Dies ist außergewöhnlich, weil zurzeit eine Eiseskälte vorherrscht, wo die kleinen Tiere normalerweise noch im Winterschlaf verweilen. Wahrscheinlich wurden sich gestört. Den ganzen Beitrag lesen »