Energiegesellschaften schalten nach Unfall in Kärnten in allen Medien

14. November 2012

Überschwemmungen bei Varazdin – Aufnahme von Darko Grlica – Virovitica

Um die Reputation der Wasserkraft widerherzustellen schalten die Energiegesellschaften, allen voran der Verbund in allen größeren Medien laufend Werbungen. Kein Wunder, dass die verheerenden Folgen des Hochwasser-Unfalles in Kärnten, Slowenien und Kroatien kaum erwähnt werden. Auch von den Untersuchungen, die der Bürgermeister von Lavamünd und sogar der Kärntner Landeshauptmann gefordert haben, hört man nichts mehr. Verschwiegen werden natürlich die Folgen für die Unterliegenden in Slowenien und Kroatien. Den ganzen Beitrag lesen »