Wiesenobst-Sortentag

7. Oktober 2021

Sortentag im NSG Stainz mit Ehrengästen

Der diesjährige Bio-Obst-Sortentag im Naturschaugarten Stainz bei Straden war der bisher am stärksten besuchte seine Art seit der erstmaligen Durchführung vor 5 Jahren. Gezeigt haben Dr. Michael Suanjak und DI Stefan Tschiggerl 153 Apfel- und Birnensorten trotz eines schlechten Obstjahres aufgrund des kalten Frühjahrs. 60 Sorten kamen aus den LEiV-Gärten. Besucher konnten ihr mitgebrachtes Obst bestimmen lassen. Die Gestaltung und Dekoration der Ausstellung wurde von Isabella Wieser begleitet.

Interview mit Vulkan-TV

Den ganzen Beitrag lesen »

Extinction is forever

6. Oktober 2021

Vasja und Bernd bei der Scheckübergabe

Ist eine Art einmal weg, dann kommt sie nicht wieder. Genau diesem Thema widmet sich die Brauerei Bevog und sponsert mit dem Bierverkauf verschiedene Artenschutzaktionen weltweit. Je Art wird ein Bier gebraut. Es gibt nur eine limitierte Auflage. Meist schon nach 2 Wochen ist das Bier wieder aus. Das letzte, aktuelle Sponsoring von € 4500,-, erhielt der Blaurackenverein LEiV für sein Blaurackenprojekt, dass neben Straden auch am Balkan stattfindet. Den ganzen Beitrag lesen »

Dünger für die Trüffelgärten

15. Februar 2020

Man möchte nicht glauben, wie gut der Fledermaus Guano, der Wochenstube im Klöcher Pfarrhof, für die heimischen Trüffel Gärten wirkt. Der Guano besteht zu 100 % aus den Rückständen von erbeuteten Insekten. Die Stoffe sind ähnlich den Pilz-Eiweißen im Boden. Deshalb können sie von den Pilzen auch sehr gut aufgenommen und verarbeitet werden. Den ganzen Beitrag lesen »

Hausputz im Blaurackenland

16. Januar 2020

Mit dem Lader von Hans Kaufmann gelangen wir zu den 6 m hoch angebrachten Nistkästen

Die kalten Temperaturen erlauben es wieder ins Gelände zu fahren ohne Schäden anzurichten. Der Nistkastenputz steht uns bevor und wie immer begleiten mich Alois Absenger und Hans Kaufmann auf unserer mehrtägigen Tour. Im zentralen Brutgebiet hat im Vorjahr im August gleich nach der Brut ein wilder Sturm gewütet und zahlreiche Bäume umgerissen. Leider hat es auch einige unserer Nistkastenbäume erwischt.

Den ganzen Beitrag lesen »

Fledermäuse fühlen sich wohl im Vulkanland

12. Juli 2019

 

Ein altes Mausohrmännchen ist bei Familie Fink in Untermiete

Zusammen mit dem Fledermausexperten Primoz Presetnik aus Laibach wurden in den letzten Tagen an die 40 private Wochenstuben im Vulkanland besucht und die Bestände mit den Daten der letzten 15 Jahre Fledermausforschung im Vulkanland verglichen. Eine konstante Zunahme bei fast allen Arten, zumindest das gleiche Ergebnis wie zuletzt konnte dabei festgestellt werden. Das bedeutet, dass noch immer gute Verhältnisse für die Flattertiere herrschen. Funde von seltenen Arten zeigen auch, dass die Wälder in einem guten Zustand sind. Den ganzen Beitrag lesen »