Ferienpassaktion mit Schmetterlingen

31. Juli 2017

Die Stadtgemeinde Feldbach versucht für die Sommermonate ein Ferienprogramm für ihre Kinder zusammen zu stellen. Der Blaurackenverein hat im Rahmen seiner Forschungsarbeiten eine Schmetterlingsuntersuchung in Oedt angeboten, an der sich die Kinder beteiligen können. Die beiden Forscher Rupert Fauster und Leo Kuzmits sind Hobby-Lepidopterologen und arbeiten für das Landesmuseum in der Datensammlung. Sie untersuchen die Steiermark von der Ebene bis ins Gebirge, aber auch in Italien oder Kroatien haben sie Projekte, an denen sie sich beteiligen. Den ganzen Beitrag lesen »

Nachtleben in Stainz

30. Juli 2017

Abendstimmung am Stainzer Berg

Was sich anhört wie ein Discobesuch Jugendlicher könnte auch damit verglichen werden. Denn es war nicht immer still am Stainzer Berg als eine Gruppe von Kindern mit ihren Eltern die Forscher aus Graz besuchten, die hier ihre Leuchtschirme verteilten, um eine Aufnahme der ansässigen Schmetterlinge für das Landesmuseum und den Blaurackenverein zu machen.

Zunächst wurden die Leute in die Forschungstätigkeiten eingewiesen, bevor die Kinder erkannten, dass die Vereinswiesen des Blaurackenvereines voller Leben stecken. Den ganzen Beitrag lesen »

Forschungsabend im Fissgraben

8. Juli 2012

Spanische Fahne - Panaxia dominula

Wieder einmal hat das Wetter gut gepaßt, damit ein Schmetterlingsleuchten durchgeführt werden konnte. Leo Kuzmits hat seine Leuchtschirme aufgestellt und zusammen mit Bernd wieser die Nachtkontrollen durchgeführt. Dabei gab es wieder zahlreiche Arten zu sehen. Der relativ hoch luftfeuchte Fissgraben mit seinen reichhaltigen Baumflora und einem gut ausgebildeten Unterwuchs hat genügend Nahrungspflanzen um eine artenreiche Insektenwelt hervorzubringen. Wichtig ist auch, dass es vor dem Leuchten zu einem Niederschlagsereignis gekommen ist. Denn dann schlüpfen die Schmetterlinge aus ihren Puppen. Den ganzen Beitrag lesen »

1. Leuchtabend an den Meißlteichen

30. Mai 2012

Rupert Fauster und Leo Kuzmits, die beiden Schmetterlingsforscher haben mit Bernd Wieser zusammen eine Vorbegehung der heurigen Untersuchungsgebiete durchgeführt. Zuerst war man im Fissgraben in Oedt bevor man zu den Kornberger Teichen (Meißlteiche) nach Kornberg fuhr und dort nach idealen Leuchtpunkten Ausschau hielt. Leo Kuzmits hat auch schon seine Leuchtschirme in Stellung gebracht und auch Hausherr Meißl war anwesend und erzählte von der jüngeren Geschichte der Teiche. Nach einer verregneten Nacht hatte Leo immerhin die ersten 50 Arten des heurigen Jahres feststellen können.

Den ganzen Beitrag lesen »