GreenNet-Treffen in Slowenien und Österreich

5. April 2012

Experten aus Slowenien und Österreich trafen sich um für die Revitalisierung des Grenzgewässers Kutschenitza die notwendigen Daten zusammen zu tragen. Das Projekt, welches vom Steirischen Naturschutzbund durch Obmann Johannes Gepp und vom Naturpark Goricko durch Stanka Desnik sowie von beiden Landesregierungen und deren Wasserbauexperten befördert wird hat gute Chancen in den nächsten Jahren umgesetzt zu werden. Ende der 80er Jahre war die Kutschenitza einer der letzten Bäche, der im Zuge einer Grenzregulierung begradigt wurde. Doch die Entwässerungsmaßnahmen brachten nur Trockenheit ins Land und so hat der Bach wieder gute Chancen ein verlängertes Bachbett zurückzugewinnen. Die fehlenden Unterlagen werden nun über ein GreenNet-Projekt kartiert und in Planungsgrundlagen überführt. Am 18. und 19. April sind gemeinsame Begehungen geplant an denen auch die 6 Bürgermeister der Anrainergemeinden teilnehmen werden. Den ganzen Beitrag lesen »