Amphibienschutz an der Reither Landesstraße

29. Februar 2020

Robert Moitzi und seine Schüler halfen beim Amphibienzaun in Reith

Die NMS-Schüler der Paldauer Mittelschule halfen zusammen mit ihrem Lehrer Robert Moitzi und Berg& Naturwächter Alois Taferl einen 800 Meter langen Amphibienschutzzaun zu den Reither Teichen zu errichten. Die langwierige Arbeit wurde von der Gemeinde Paldau unterstützt, die die Jause und den Schotter für die Zäune zur Verfügung gestellt hat. Nun können hier die Frösche, Kröten und Molche wieder sicher zum Laichen marschieren. Den ganzen Beitrag lesen »

Amphibienschutzaktion Reith

28. Februar 2019

Exakte Arbeit gewährt 100%igen Schutz

Die Temperaturen sind so hoch, wie noch nie im Februar. Die Teiche sind aufgetaut. Jetzt braucht es nur noch einen Regen und schon werden wieder massive Amphibienwanderungen zu beobachten sein. Aber keine Sorge. Wir haben bereits alle Maßnahmen ergriffen um dieses Ereignis nicht zum Massaker auf der Straße ausarten zu lassen. Heute wurde in Reith der Hin- und rückwanderungszaun errichtet.

Ganze Mannschaft nach der Arbeit

Geholfen haben die NMS-Schüler von Paldau, die von der 1. bis zur 4. Klasse in die Aktion eingebunden waren. Geholfen hat auch Franz Riegler und Alois Taferl von der Berg& Naturwacht und Lehrer Robert Moitzi. Unterstützt wurde die Aktion von der Marktgemeinde Paldau mit Jause und Kies für die Zäune. Den ganzen Beitrag lesen »

Wassertag mit der NMS Paldau

9. April 2018

Die Schüler und Lehrer der 2a NMS Paldau

Welche Funktion hat das Wasser?

Dieser und weiterer Fragen sind wir gemeinsam nachgegangen. Begonnen haben wir beim Wasserkreislauf. Die Energie, die das Wasser aufnimmt, wenn es verdunstet gibt es wieder ab, wenn es auf die Erde zurückfällt. Es transportiert Gebirge in die Meere und schafft neues Land in den Deltagebieten. Wenn dort kein Sediment mehr ankommt, verlieren hunderte Millionen Menschen ihr Land und müssen flüchten. Wenn wir das Wasser aufstauen wird es wärmer. Wärmeres Wasser hat eine schlechtere Sauerstoffbindung und daher auch eine schlechter Qualität. Wir unterscheiden die Flüsse nach ihrer Fliessgeschwindigkeit und teilen sie ein nach den in ihnen lebenden Fischen. Gebirgsflüsse gehören zur Forellen-Region, Alpenvorlandflüsse zur Barbenregion und Tieflandflüsse zur Brachsenregion. Je langsamer das Wasser fließt, desto hochrückiger werden die Fische. Sie passen sich an. Den ganzen Beitrag lesen »

Die Kröten wandern wieder

14. März 2018

Berg&Naturwächter von Paldau

Die enorme Temperatursteigerung der letzten Tag hat die Amphibien aufgeweckt und auf Wanderschaft geschickt. Ein leichter Regen reichte aus und schon lagen zahlreiche Tiere tot auf der Straße. Also akuter Handlungsbedarf. Den Beginn macht Herbert Hödl mit seinen Helfern in Pichla bei Tieschen. Die Berg- und Naturwacht Paldau sichert die Gemeindestraße nach Pöllau ab, wo jährlich 2500 Tiere wandern.

Nach der Aktion in Reith

James (Alois) Taferl und Bernd Wieser bauen zusammen mit den NMS Schülern von Paldau in Reith und Saaz Amphibienschutzzäune. Die Kinder sind begeistert schon seit Jahren bei der Aktion dabei. Den ganzen Beitrag lesen »

Amphibienwiegen Saaz und Reith

9. März 2017

Am Reither Amphibienzaun – die NMS Paldau

Eine Amphibienwiege nennt man den Ort der Kinderstube für Amphibien. In den großen Fischteichanlagen von Saaz und Reith habe die Amphibien der umliegenden Wälder ihre Amphibienwiege. Einige tausend Tiere wandern jetzt zu den Teichen um dort zu laichen. Dabei müssen sie gefährliche Straßen überqueren. Gäbe es nicht den Einsatz von Ehrenamtlichen und Schülern, die Bestände der Tiere wäre längst zusammengeschmolzen. Alois Taferl und seine Helfer, Robert Moitzi und die Schüler der NMS Paldau, haben schon im Vorjahr, so auch heuer wieder Hand angelegt und über 1 Kilometer Zaun errichtet. Den ganzen Beitrag lesen »