Pflegeeinsatz auf den Trockenrasen in Aigen

20. November 2012

L.E.i.V. – Mitarbeiter und ÖNB-Geschäftsführer Markus Ehrenpaar beim Mähen

Die Aigener Trockenrasen stellen die wertvollsten, weil artenreichsten Wiesen in der Steiermark. Auf ihnen gedeihen ungefähr 20 Pflanzenarten, die hier ihre letzten Refugien haben. Über das land Steiermark und dem Steirischen Naturschutzbund ist es gelungen diese Flächen vor Jahren anzukaufen und zu sichern, nachdem die Grünlandbewirtschaftung in der Gemeinde St. Anna am Aigen fast zu Gänze aufgegeben wurde. Die wenigen verbliebenen Grünlandbauern sind mit der Pflege zahlreicher Wiesen am Limit. So mußten nun Ehrenamtliche ausrücken um die Biotope im grenznahen Bereich zu Slowenien zu mähen und das Mähgut von den Flächen zu entsorgen. Auch die einzelstehenden Eichen wurden von lästiger Konkurrenz befreit. Zudem wurde die, im Vorjahr angelegte Eichenallee neben der Grenzstraße und auf den Naturschutzbundflächen im Schuffergraben nachgepflanzt, weil der trockene Winter einige Eichen verdursten lies. Den ganzen Beitrag lesen »