Erwecken – am Pirz in Stainz

9. April 2012

 

Ostern in Stainz wurde abgeschlossen mit der Aktion ERWECKEN. Die Puppe eines Schmetterlings stellt die Veränderlichkeit zwischen Vergangenem und Zukünftigen dar. Es entsteht etwas Neues aus der Zerstörung, dem Tod, dem Leid und dem Vergehen. Die Artgenossenschaft Straden hat damit den Reigen um die Karwoche beendet. Ein gewaltiges Programm, beginnend mit einer Frühlingswanderung, dem Baumschneiden, dem Österlichen Basteln und Palmbuschnbinden, einem Vortrag über den möglichen Weltuntergang, dem Ratschenbauen, der Präsentation der Osterbroschüre des Steirischen Vulkanlandes, einem Vortrag über die Osterglocken und einer Ausstellung von Keramikklangkörpern, einer Ostergeschichte und eben der Aktion Erwecken, haben sich die Künstler und Aktionisten rund um Karl Lenz vorgenommen und durchgeführt.