Streuobst-Pflanzung

31. März 2017

Auf 6 Flächen wurden 58 Streuobstbäume gepflanzt. In Kooperation mit Grundbesitzern am Rosenberg konnten allein dort im Weinbaugebiet über 40 neue Streuobstbäume gesetzt werden. Schon im Vorjahr liefen dazu die Vorbereitungsarbeiten, das Graben der Pflanzlöcher und die Bestellung der Sorten. Nicht nur Apfel und Birnen, sondern auch Kirschen, Kriecherln, Zwetschken und Weingartenpfirsiche wurden gepflanzt. Nachdem in den letzten Jahren immer mehr Streuobstgärten den Weinkulturen zum Opfer gefallen waren und die Wiedehopf-, Zwergohreulen-, Wendehals- und Gartenrotschwanzbruten immer mehr in Bedrängnis kamen, ist dieser Schritt nun der Erste in die Gegenrichtung. Fast alle Grünflächen und Streuobstgärten am Rosenberg werden inzwischen vom L.E.i.V.-Verein bewirtschaftet.

Alarmierend sind die Zustände im übrigen Gebiet. In den letzten 10 Jahren sind teilweise bis zu 30% der Streuobstbäume verschwunden. Kein Hausgarten mehr mit Streuobst, das ist die bittere Zukunft. Dort grünen heute Ziergehölze meist aus dem Ausland, das mindestens gleich viel Arbeit erfordert. Unser Verein bietet Unterstützung beim Pflanzen und Betreuen der Streuobstbäume in den ersten 10 Jahren an. Den ganzen Beitrag lesen »