Blauracken Aktionplan-Konferenz – Tag 2

24. Januar 2017

Der 2. Tag befasste sich mit den Bedrohungsbilder und den Zugvogelstrecken der Blauracken. Das laufende Life-Projekt der EU finanziert ja auch die Satellitenortung besenderter Tiere aus Ungarn. Ein privat finanziertes Projekt von A-Rocha untersucht die Zugwege der westlichen Blauracken aus Spanien und Frankreich. Und ein ebenfalls privat finanziertes BirdLife-Projekt mit Geolokatoren die Zugwege der adriatischen Blauracken aus Montenegro. Ob jetzt über Geolokatoren mit Photorezeptoren und Zeitnehmung der Zug einer Blauracke verfolgt wird oder mit Satellitenortung, oder aber über Federanalysen die Isotopenmessung für eine jeweilige Regionen in Afrika ein Bild der Winter-Raststätten ergeben, wurde am 2. Tag abgeklärt. Den ganzen Beitrag lesen »