Forschungsendbericht über Solitärbienen, Grabwespen und Schwebfliegen ist da.

30. November 2020

Heri Wagner, Helge Heimburg, Lorenz W. Gunczy

Wie vermutet sind unsere Wiesen ein Rückzugsort seltener Insektenarten und tragen zur Erhaltung der Biodiversität bei. Die Insektenforscher Lorenz Wido Gunczy und Helge Heimburg haben im Auftrag unseres Vereines 6 Wiesen und Biotope über den Sommer hin untersucht und ca. 150 Insektenarten nachgewiesen, über deren Existenz wir bisher noch nichts wussten. Aufgrund der hohen Diversität in diesen Wiesen war aber auch dieses Ergebnis wahrscheinlich. Schwebfliegen-Solitärbienen-Endbericht_30_11_2020

Heißer Winter, kaltes Frühjahr

2. April 2020

Streuobstblüte im Vulkanland

Das Wetter spielt verrückt. Heuer 2020 konnten wir Klimaphänomene beobachten, wie es sie schon lange nicht mehr gegeben hat. Auf einen extrem warmen Februar folgte ein eiskalter März. Das hatte damit zu tun, dass atlantische Hochdruckgebiete polare Kaltluft aus der Nordpol Region lösten und diese dann in Richtung Europa floss. Was bedeutete das für unsere Tier- und Pflanzenwelt? Den ganzen Beitrag lesen »

Solitärbienen sind wieder voll aktiv

26. April 2014
Solitärbiene

Furchenbiene

Bei einer Überprüfungsfahrt einzelner Sandstandort rund um den Gleichenberger Vulkan konnten Martin Kärcher und Bernd Wieser einige der immer seltener werdenden Sand- und Furchbienen beobachten. Diese Arten benötigen kalkhaltigen Sandboden, der vertikal oder horizontal zum Bau von Brutlöchern geeignet ist. Horizontale Sandabbrüche sind mittlerweile schon so selten zu finden, dass wir mit einer Kartierung begonnen haben. Vor 30 Jahren waren im Gebiet noch etliche dieser Abbrüche vorhanden und dort gab es neben den solitären Bienen auch ihren schlimmsten natürlichen Feind, den Bienenfresser. Der prachtvolle Vogel ist in der Steiermark derzeit fast ausgestorben. Mit neuen Uferanrissen bei Rückbaumaßnahmen an der Mur und Biotopprojekten an der Raab versucht man nun, den sonst noch relativ häufigen Vogel wieder in die Steiermark zu bringen. Den ganzen Beitrag lesen »