BAT-NIGHT in Klöch

11. Juni 2017

2 hervorragende Vortragende, Oliver Gebhard (re) aus Graz und Primoz Presetnik (mi) aus Laibach haben gestern bei der Bat-Night in Klöch das Neueste aus der Fledermausforschung weltweit und auch regional vorgetragen. Es ist ein Glück, dass es diese Vernetzung zwischen Forschern und Naturschützern gibt und die Zusammenarbeit hat schon Tradition. Der Grund dafür war ursprünglich die Erweiterung des Klöcher Steinbruches, bei der die Bevölkerung eine Umweltverträglichkeitsprüfung verlangte und Primoz Presetnik den Teil der Fledermäuse erforschte. Seit 2004 gibt es eine gedeihliche Zusammenarbeit im Rahmen der Aktion Beserlgeld für Fledermäuse. Es wurden über 100 private Wochenstuben ausgesucht und die Leute beraten. Mit der Pfarre gibt es ein Übereinkommen, dass die Pflege des Pfarrhofes Klöch von Freiwilligen der Berg- und Naturwacht und vom Blaurackenverein übernommen wird und im Gegenzug niemand Umbauarbeiten oder Sonstiges im Dachstuhl durchführt, was für die mittlerweile größte steirische Wochenstube mit schon fast 3000 Fledermäusen vom erheblichen Nachteil wäre. Auch Bürgermeister Dupona ist eingebunden und freut sich über diese Natur-Attraktion im eigenen Dorf. Den ganzen Beitrag lesen »

Nacht der Fledermäuse

31. Mai 2015

VortragDSC_2305

Ein Großteil der Fledermäuse sind bereits im Dachstuhl des Pfarrhofes Klöch eingezogen und einige Jungtiere sind schon unter den Weibchen zu finden. Gemeinsam mit der Naturparkakademie Steiermark veranstaltet der Blaurackenverein L.E.i.V. deshalb eine Nacht der Fledermäuse, um für Verständnis unter der Bevölkerung zu werben. Die Wochenstuben wurden heuer in das NATURA2000 Gebiet Südoststeirisches Hügelland eingegliedert, liegt sie doch nur wenige Meter neben dem Schutzgebiet. Bei einer Voruntersuchung konnten die Spezialisten Primoz Presetnik und Oliver Gebhard 4 Wochenstuben in Kirche und Pfarrhof feststellen. Die größte, mit über 1400 Tieren, (die Auszählung steht noch aus) machen die Großen Mausohren aus. Dazwischen sind über 20 Langflügelfledermäuse, darunter schwangere Weibchen, zu finden. In der Kirche sind 15 Braune Langohren am Werk und ebenfalls 3 Kleine Hufeisennasen. Den ganzen Beitrag lesen »