Volksschüler im Wald

17. Juni 2013

Achtung, Volksschüler sind im Wald. Die Gleichenberger Volksschüler haben einen Tag im Wald erlebt. Vom Hegering der ortsansässigen Jäger organisiert wird jährlich ein Rundparkours für die Volksschüler. Und sie lernen dort einiges über den Wald und die Tiere, die in ihm leben. Alle Wildtiere vom Fuchs über Reh oder Wildschwein werden vorgestellt. Was machen die Tiere zu jeder Jahreszeit? Was macht der Jäger? Die Wildtiere leben nicht nur im Wald, sie brauchen auch im Freiland geeignete Lebensräume, wo sie ungestört ihre Jungen zur Welt bringen, sich im Sommer gut ernähren, damit sie den Winter gut überstehen. Die Hege ist ein wichtiger Faktor, der gesundes Wild zum Ziel hat.

Eine weitere Station wird von Mag. Bernard Wieser betreut. Es geht um das Europaschutzgebiet, die geschützten Lebensräume am Gleichenberger Kogel, einzelne Pflanzen- und Insektenarten, Vogelstimmen und vieles mehr. Die Entstehungsgeschichte des Gleichenberger Kogel-Massivs, wo heute nur ein winziger Teil aus der Erde ragt und die der anderen Vulkane in der Region interessiert die Schüler sehr. Auch wenn es um die Veranschaulichung der Insekten geht, die auf der Eiche und im Eichenwald leben, bekommen die Kinder mit der Sammlung des Blaurackenvereines einen tiefen Einblick in die Artenvielfalt. Mit Bestimmungsbüchern werden einzelne Schmetterlinge, Heuschrecken oder Käfer bestimmt und schließlich gibt es einen Auszug der wichtigsten Tiere am Gleichenberger Kogel, wie den Hirschkäfer, den Walker oder Kiefernmaikäfer oder den Eichenseidenspinner und seine Geschichte.

Der Falkner Raimund Weinhappl mit seiner Assistentin zeigt 2 Falken und läßt die Kinder mit dem Falknerhandschuh einen Falken tragen. Er erzählt von den unglaublichen Geschwindigkeiten die solche Falken erreichen, von den ausgezichneten Augen der Greifvögel, von ihren Greifen, mit denen die Beute gegriffen wird.

Am Ende überwiegen neue Eindrücke. Die Mittagshitze beendet die Waldexkursion und läßt die Kinder zusammen mit ihren Betreuern wieder bergab steigen. Beim Gasthof Pirker in Gleichenberg gibt es noch eine gute Jause, die vom Steirischen Jagdverein gesponsert wurde. Den ganzen Beitrag lesen »