Artenschutztag 2011 in Herberstein

6. August 2011

Eine günstige Gelegenheit, um einem breiten Publikum aus Österreich die Artenschutzprojekte näher bringen zu können, bot sich am Artenschutztag in Herberstein. Das Europaschutzgebiet Feistritzklamm und der Tierpark Herberstein zählen zu den besten Insektenlebensräumen Europas. Neben den lokalen Attraktionen wurde das Luchs-, das Waldrapp-, das Weißstorchen-, das Habichtskauz- und das Blaurackenartenschutzprojekt von den verantwortlichen Projektleitern präsentiert. Auch der Naturschutzbund Steiermark und der KffÖ – Fledermaus-Stand aus Oberösterreich bereicherten die Artenschutzausstellung. Ein Quiz führte junge Menschen durch die einzelnen Stände. Verlost wurden anschließend Produkte der Artenschutzinitiativen.

Mag. Emanuel Trummer und Erwin Holzer hatten im Anschluss an die Ausstellung noch eine Überraschung parat. Über dem Pumagehege liegt ein Trockenrasenstandort, wo abends einige Leuchtfallen aufgebaut wurden. Das optimale Wetter lockte schließlich noch viele interessierte Menschen und unzählige Insekten zu den Leuchtschirmen. Organisiert wurde der Leuchtabend von der Naturparkakademie. Zwischen heulenden Wölfen und brüllenden Löwen war es in stockfinsterer Nacht und bei über 20 °C ein aufregender Forschungsabend. Die einzigen die zugebissen haben, waren die Hornissen, die Groß-Raubtiere unter den Insekten, die sich ebenfalls zahlreich am Leuchtgerät versammelten. Den ganzen Beitrag lesen »