Pilzkurs in Hochstraden

10. November 2012
Die Teilnehmerinnen

Die Teilnehmerinnen vor der Informationstafel beim Buschenschank Schober in Hochstraden

Eine Gruppe pilzbegeisterter Hobbysammlerinnen wollte etwas dazulernen und engagierte Mag. Bernard Wieser für einen Pilzkurs. Anlass war ein Geburtstag einer der Teilnehmerinnen. So beging man also jahreszeitlich spät, aber doch noch rechtzeitig die Waldexkursion auf den Gipfel des Stradner Kogels, der um diese Zeit reizvoll im bunten Laub steht. Die Laubdecke war noch nicht zu dicht. So konnte man, mit ein wenig Nachgraben, verschiedenste Pilzarten auffinden. Unter den über 60 angefundenen Arten war mehr als die Hälft essbar. Darunter zum Beispiel der Schneeschwamm – Tricholoma portentosum, die Herbst-Trompete – Craterellus cornucopioides oder der Semmelstoppelpilz – Hydnum repandum. Am 609 m hohen Gipfel neben dem Funkturm gab es eine Abschlussbesprechung mit Wiederholung der angefundenen Gruppen und Arten. Den ganzen Beitrag lesen »