Wohnbau für den Wiedehopf

15. April 2021

Fütterung des Weibchens – Baier Michael

Der Wiedehopf ist ein scheuer Geselle. Aber er ist auch sehr anspruchsvoll. Er benutzt sehr geräumige Höhlungen in Bäumen oder Gebäuden, ja auch in Mauern. Der Anflug zum Höhleneingang muss frei sein. Störungen mag er gar nicht. Aber wenn er sich an Menschen gewöhnt hat, dann ist es auch kein Problem. Den ganzen Beitrag lesen »

Artenschutz-Unterricht beim Bezirksjägertag

7. März 2020

Eine Pflanze für 10 Insektenarten – wenn sie ausstirbt, trifft es auch die Insekten

Bernd Wieser konnte auch heuer wieder im Rahmen des Bezirksjägertages mit zahlreichen Schulklassen die Artenschutz-Projekte im Bezirk vermitteln. Wie wichtig die Rolle der Insekten in der Natur ist und was diese sosehr bedroht? Warum die letzten Blauracken Österreichs noch rund um Straden fliegen? Was die Berg& Naturwacht und die Schüler zur Rettung von Fledermäusen und Amphibien beitragen? Wie und wann die Amphibien-Arten laichen? Wann und warum die Amphibien wandern? Diese und viele weiteren Fragen beantwortete der Biologe. Und zum Schluss gab es auch noch ein Anfassen von Kröte, Frosch und Molch. Den ganzen Beitrag lesen »

Rangertour mit Alpenverein Gleisdorf

13. Mai 2019

Gleisdorfer Alpenverein besucht Blaurackenwiesen bei Kronnersdorf

Eine Wiesentour mit dem Alpenverein Gleisdorf und Organisator Sepp Gauster stand gestern am Programm. 2 Blauracken gab es zum Drüber streuen.

Totholz im Amphibien-Biotop Neusetz, ein wichtiges Strukturelement

Zur Wiesentour, im Speziellen zur Orchideenblüte im Steirischen Vulkanland waren der Alpenverein Gleisdorf mit Mag. Bernard Wieser verabredet. Verschiedene Wiesengesellschaften, neu geschaffene Biotope, Pflegemaßnahmen, die die Artenvielfalt garantieren, das waren die Themen, die in Wort und Person verdeutlicht wurden. In Neusetz gab es einen Besuch beim Ersatzbiotop für das neue Straßenstück auf den Rosenberg. Amphibienzäune sollen die Jungfrösche vor dem Straßentod retten und sie in Richtung Waldfläche umleiten. Ein Artenschutzprojekt mit dem Hundsfisch findet hier statt. Die beiden flachen Wasserflächen eignen sich sehr gut dafür. Für größere Fische ist das Wasser zu seicht. Den ganzen Beitrag lesen »