Rangertour mit B&N Bezirksgruppe Graz

3. Juli 2019

Wiesen schauen im Streuobstgarten

Einen Tag mit LEiV-Geschäftsführer Mag. Bernard Wieser auf den LEiV-Pachtflächen verbrachte die Bezirksstelle der B&N Graz im Südoststeirischen Hügelland. Prioritäre Zielsetzungen im NATURA2000 Gebiet mit der Erhaltung der Freiland-Lebensräume für die Blauracke aber auch für 600 Kräuter und über 100 Gräserarten und die gesetzten Maßnahmen standen am Vormittagsprogramm. Der LEiV-Betrieb umfaßt 130 ha Landwirtschaft, derzeit 8 Artenschutzprojekte und die Öffentlichkeitsarbeit dazu. Außerdem findet laufend Forschung statt. Junge und versierte Forscher tragen ihren Anteil am Naturführer Vulkanland bei, mittlerweile ein Standardwerk für Wanderer im Vulkanland. Den ganzen Beitrag lesen »

Zu Besuch auf der Orchideenwiese

8. Mai 2012

Nur noch wenige Wiesen tragen Erdorchideen. Zumeist ist das Gefüge durch Überdüngung oder falsche Pflege aus dem Gleichgewicht gekommen. Auch ist es nicht auf jeder Fläche möglich, weil bestimmte Bodenwerte passen müssen. Der PH-Wert, der Kalkgehalt im Boden und eben auch der Nährstoffreichtum oder besser gesagt die Nährstoffarmut sind hier die bestimmenden Faktoren. Zu früh dürfen Orchideenwiesen nicht gemäht werden. Meist sind es spät gemähte Flächen. Der Schnitt erfolgt erst Ende Juni oder gar nur einmal im Jahr. Zu den Wiesenorchideen zählen die Knabenkräuter, die aufgrund der knolligen Verdickung ihrer Wurzeln einen hodenähnlichen Habitus zeigen oder die Ragwurzen, der Blüten falsche Gegenheiten vortäuschen. Den ganzen Beitrag lesen »

Orchideenblüte hat begonnen!

27. April 2012

Auf den Wiesen des Europaschutzgebietes beginnt die Orchideenblüte jetzt. Das Kleine Knabenkraut steht schon in voller Blüter und auch die anderen Wiesenarten werden demnächst zu blühen beginnen. Für Interessenten werden regelmäßig Exkursionen abgehalten. Den ganzen Beitrag lesen »