Paarungszeit der Schlangen ist jetzt!

29. April 2014
Ringelnatter

Ringelnatter

Nach der Winterruhe sind die Schlangen wieder auf der Suche nach Partnern. Weibliche Schlangen hinterlassen eine Pheromonspur. Männliche schlangen können diesen Duft wahrnehmen und verfolgen. Bei der Paarung umschlängeln die Männchen das Weibchen und hacken sich in ihrer Kloake fest. Die Paarung dauert lange – bis zu zwei Tage. Das Weibchen sucht eine günstige Stelle für die Eiablage, die von selbst Wärme erhält. Die Eier werden oft in Kompost oder verrottenden Pflanzenmaterial ausgebrütet. Die jungen Schlangen besiedeln die Umgebung des Geburtsortes. Sie werden oft Opfer älterer Schlangen oder anderer Fressfeinde. Nur wenige erreichen ein Erwachsenen-Alter. Bei der Nahrung unterscheiden sie sich von ihren Elterntieren. Sie ist meist kleiner und beohnt andere Lebensräume. Je älter und größer die Schlange wird desto größer wird auch ihre Beute. Den ganzen Beitrag lesen »